New Years Yoga Retreat

Termin: wieder Neujahr 2018

Mit Yoga das Jahr neu beginnen. Reinigen, Platz schaffen, Entspannen, Los-Lassen, Kraft schöpfen.
Dieser einwöchige Yoga-Intensivkurs in der ersten Woche im neuen Jahr ist die beste Zeit, um sich von Altem zu lösen und Platz und Kraft für Neues zu schaffen.

Mit intensiver Asanapraxis, Atemübungen, Meditation und Entspannung nimmst Du Dir viel Zeit für Dich.
Im Fokus des Kurses steht die Reinigung auf allen Ebenen – körperlich, geistig und energetisch - um Aufgestautes und Vergangenes zurück zu lassen und mit frischer Energie und Kraft ins neue Jahr zu starten.

Reisebeschreibung im Überblick:

  • 6 mal Morgen-Yoga (120 min.)
  • 5 mal Abend-Yoga (90 min.)
  • Frische, Leckere Vollverpflegung
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer (EZ möglich)
  • Surf-Schnupperkurs
  • Preis: 719,-€
    Anreise vorm 1.1. ist möglich und auch eine spätere Abreise.

Der Kurs

Der Kurs ist in 2 Einheiten aufgeteilt.

Dein Morgen beginnt mit einer belebenden Yoga-Stunde vor dem Frühstück (8:00h). Hier erwartet Dich zunächst ein meditativer Übergang der Nacht in den Tag. Die Asanapraxis und das Pranayama werden für einen energetischen Start in einen genussvollen Tag sorgen.

Am Abend widmen wir uns bestimmten Körperbereichen, Chakren und Elementen. Themen, wie z.B. die Verdauung, die Temperaturregulation, den Hormonhaushalt, die Laune und anderes, was zu dieser Zeit des Jahres wichtig ist, werden wir auf allen Ebenen erleben und bearbeiten. Um eine ganzheitliche Praxis zu schaffen werden die Stunden aufeinander aufbauen, sodass wir im Laufe der Woche unserem gesamten System einen tiefen Frühjahrsputz verpassen.

Die Lehrerin

Lena fand schon früh ihr zu Hause im Yoga. Zum Leistungssport suchte sie einen körperlichen und vor allem geistigen Ausgleich. Das Interesse für östliche Philosophie und die indische Kultur zog sie zum Yoga. Mit 18 reiste sie nach Indien um die Wurzeln dieser Praxis kennenzulernen und tief in die Herkunft einzutauchen. Nach einer klassischen Hatha-Ausbildung nach Sivananda bildete sie sich in Stilen wie Ashtanga, Vinyasa und Kundalini Yoga sowie in Acro-Yoga und Thai-Yoga-Massage weiter. Dieses Wissen verbindet sie für ihre Yogastunden mit Kenntnissen aus ihrem Psychologiestudium. Die Verbindung zwischen Körper und Geist zu erleben und die gegenseitige Einflussnahme zu begreifen, steht im Mittelpunkt ihrer Praxis.

In dynamischen Vinyasa-Stunden vermittelt Lena mal Asanas, Atemübungen und Meditation. Sowohl körperlich herausfordernde aktivierende Stunden, wie auch ruhige Abendstunden Von der Poesie des Bhakti Yoga begeistert haben auch Mantren, Gesang und die Arbeit mit Affirmationen einen wichtigen Platz in ihrem Unterricht. Ein intuitiver, gefühlvoller Fluss zu Selbstakzeptanz, Menschlichkeit und viel Yogaglück.